Hundebegegnungen

Entspannt meistern

Hundebegegnungen sind für viele Hundehalter ein unangenehmes Thema. Begegnungen an der Leine mit anderen Hunden werden gezielt gemieden. Oft ist gar nicht klar, woher rühmt dieses verhalten.

Als Basis für eine entspannte Hundebegegnung muss man zunächst analysieren welche Ursachen für das Verhalten zugrunde liegen.

Möchte mein Hund gerne zum anderen Hund und ist frustriert, weil er dieses nicht darf oder kann?

Hat mein Hund vielleicht sogar Angst vor dem entgegenkommenden Hund und möchte diesen auf Abstand halten, damit seine Individualdistanz nicht unterschritten wird?

„Ziel ist es die bisher bestehenden Emotionen zum Auslöser zu verändern und durch vermitteln einer neuen positiven Grundemotion zu optimieren.“

In diesem Workshop erwartet dich folgendes:

  • Marketraining
  • Click für Blick
  • Anzeigeverhalten
  • Umkehrsignal (U-Turn)
  • Geschirrgriff ankündigen
  • Alternativverhalten
  • Entspannungssignal
Hundebegegnungen

Um auch in Zukunft positive empfindungen aufrecht zu erhalten, werde ich dir zusätzlich Managementstrategien näherbringen, die es dir und deinem Hund ermöglichen einer nahenden Hundebegegnung entspannt entgegen zu blicken.